Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

QUERSPUR 05: Hyperlokal

23Hyperlokal INTERNET- STREAMING IM DIALEKT Größer könnte das Spannungsfeld nicht sein. Hier die Radiohörer, die Schlager lieben. Dort die anderen, die längst nicht mehr an den Knöpfen der Radiogeräte drehen, sondern ihre Lieblingssongs streamen, also aus dem Internet herunterladen. Radio- hören bedeutet heute UKW-Frequenz und Internet, Podcast und On-De- mand-Sendung. Die Hörer sind Mitgestalter und Kommentatoren. Im Auto macht das Navigationsgerät den Verkehrsfunk hinfällig, die App sagt das Wetter voraus und die Musik kommt aus der Cloud. Ist das Lokal- radio noch zeitgemäß oder ist es überflüssig geworden? DER RADIOSENDER SPIELT SCHLAGER UND ERZÄHLT HEIMATGESCHICHTEN IM BREITESTEN DIALEKT. DIE JUGEND STREAMT IHRE MUSIK UND LIEST NACHRICHTEN IM INTERNET. LOKALRADIO QUO VADIS? EINE SUCHE NACH DEM GEMEINSAMEN NENNER. Von Daniela Müller Foto:©istock

Seitenübersicht